Elterninformation

 

NNÖSMS Wölbling

3124 Oberwölbling

Oberer Markt 15

 Tel.: 02786/22451oder 0664/4504995

Fax: 02786/224522

e-mail: nms.woelbling@noeschule.at

Direktorin: DNMS Petra Schrott

Ab 18. Mai 2020

Aktueller Schulbetrieb!

 

·         Die SchülerInnen, die nicht öffentlich anreisen, sollen bitte zwischen 7:00 und 7:15 eintreffen, damit eine gewisse Staffelung gewährleistet ist.

·         Wer mit dem öffentlichen Bus kommt, muss dort einen Mund-Nasen-Schutz tragen.

·         Beim Eintreten in die Schule muss ebenfalls ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden (den sie von zuhause mitnehmen müssen).

·         Bitte die Mund-Nasen-Schutz-Masken regelmäßig waschen.

·         Nach dem Betreten des Schulgebäudes müssen sich die SchülerInnen unter Aufsicht die Hände desinfizieren.

·         Schulfremde Personen dürfen das Schulgebäude nur nach Anmeldung betreten, dazu zählen auch die Eltern. Es ist dafür der Hintereingang (bei der Direktion) vorgesehen, der nun mit einer Glocke versehen ist.

·         Die Kinder sind in 2 Gruppen aufgeteilt (Gruppe A und Gruppe B) und müssen an den vorgesehenen Tagen in die Schule kommen. Die anderen Tage dazwischen sind Hausübungstage, die sie zuhause verbringen.

·         Der Unterricht wird stundenplanmäßig stattfinden, der Nachmittagsunterricht entfällt. Für Bewegung und Sport gibt es eine Sonderregelung für Schulen mit sportlichem Schwerpunkt. Der Unterricht darf ausschließlich im Freien stattfinden unter Einhaltung eines Sicherheitsabstandes von 2m. Gegenstände, die verwendet werden, müssen regelmäßig desinfiziert werden.

·         Das Verlassen des Schulgebäudes nach dem Unterricht findet ebenfalls gestaffelt statt.

·         Wir alle versuchen gemeinsam, die Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen so gut es geht einzuhalten.

Haubiversum - Der teigigeAusflug der 4. Klassen

Am 10. September 2018 besuchten die vierten Klassen das Haubiversum in Wieselburg.

Nach einem Kurzvideo über die Entwicklung des Unternehmens und die Herstellung von Brot lernten die Schüler und Schülerinnen, selbst ein Fesserl zu flechten, das sie anschließend mit Mohn und Sesam bestreuen durften. Nach dem Backen wurden die Kinder in zwei Gruppen eingeteilt und bekamen eine interessante und spannende Führung durch die „Erlebniswelt Haubiversum”. Außerdem probierten sie verschiedene Brotarten und kosteten diverse Leckereien.

Die Schüler und Schülerinnen „durchliefen” sogar einen Backprozess, wie ihn auch eine Semmel „erlebt”. Schließlich bekamen die vierten Klassen das selbstgeformte Weckerl geschenkt und konnten im Backshop noch etliche Köstlichkeiten aus Teig kaufen.

Die vierten Klassen, die bald von der Schule verabschiedet werden, behalten einen weiteren, gelungen Ausflug in guter Erinnerung.

Beitragsaufrufe
240856